Andreas Gnesda

Wenn die Vision drängt, die Führung des Unternehmens abzugeben

Andreas Gnesda ist begeisterter Unternehmer, wie er von sich sagt. Das Unternehmertum wurde ihm schon in die Wiege gelegt. Er übernahm von seinem Vater eine Firma für Möbelhandel und baute sie zu einem Beratungsunternehmen für Bürokonzepte in fünf Ländern um. Die Vision neuer Arbeitswelten war schon immer sein Antreiber und ist auch seit vielen Jahren die Firmenphilosophie von teamgnesda. Und genau diese Vision veranlasste Andreas Gnesda paradoxerweise, sich 2015 aus dem Unternehmen zurückzuziehen, um sich persönlich noch viel stärker dieser Vision zu widmen. 2 externe Geschäftsführer wurden eingesetzt und obwohl er 100 % Inhaber blieb, überließ er die Führung des Unternehmens anderen Menschen. Was würde aus dem Unternehmen passieren, wenn er draußen wäre?

Mitte 2017 kehrte er sehr plötzlich und ungeplanterweise ins Unternehmen zurück: die Firma funktionierte, aber für ihn hatte sie den Geist, den Spirit, den Purpose verloren… 
Zurück in der Firma führt er nun die Selbststeuerung im Unternehmen ein.

In seinem Impuls wird Andreas Gnesda über seine damaligen Beweggründe sprechen, sich zurückzuziehen, die persönlichen Erfahrungen, Herausforderungen und auch Geschenke, die diese Zeit für ihn parat hatte sowie die Einführung der Selbststeuerung und was die Auszeit mit seiner Vision gemacht hat.

Zur Person

Geboren 1966 in Wien, verheiratet, Vater von drei Kindern.

Andreas Gnesda ist begeisterter Unternehmer, seit 1985 im Bereich Office Consulting tätig. Mehr als fünfhundert Projekte im In- und Ausland mit seinem Unternehmen teamgnesda unterstreichen sein Anliegen: die Schaffung von Arbeitswelten, die Menschen und Organisationen erfolgreich machen! (beispielsweise Erste Campus, Bank Austria Campus, Wirtschaftsuniversität Wien, ÖBB, Verbund, HP, Post, OMV, Gerichtszentrum Wien, Raiffeisenbank, etc.). Seine Erfahrungen gibt er seit vielen Jahren weiter als Lektor an Universitäten, Fachhochschulen, als Key-Note-Botschafter und als Trainer. Seit 2014 ist Andreas Gnesda Präsident des Österreichisches Gewerbevereins (ÖGV), der ältesten Unternehmervereinigung Österreichs, gegründet 1839, und setzt sich dort für Unternehmertum ein. Er ist Buchautor und Mitbegründer des Forschungsinstituts „Next Generation Enterprise“, das sich mit der Zukunftssicherheit von Unternehmen beschäftigt.

www.teamgnesda.com

www.next-wow.com

www.gewerbeverein.at

www.nextgenerationenterprise.institut