Oskar Dohrau

Oskar Dohrau

Was passiert, wenn alle im Unternehmen
die Führung übernehmen (können)?

DEWETRON ist ein österreichischer Hersteller von Test- & Messsystemen, die entsprechend den hohen Anforderungen aus der internationalen Energie-, Automobil-, Transport- und Luftfahrtindustrie entwickelt werden. Die Komplettlösungen zeichnen sich durch ihren hohen Funktionsumfang und ihre intuitive Bedienung aus.

Seit 2016 wird in einem Team der holakratische Weg gegangen, eine Form der hierarchielosen, selbstorganisierten Organisationsstruktur. Nach einem für das Team sehr erfolgreichen Jahr und intensiver Evaluation Anfang 2017 wird Holacracy im Team weitergeführt und nach Bedarf in der Organisation schrittweise weiter ausgebaut.

Wenn eine Organisation sich entscheidet hierarchische Entscheidungsstrukturen durch selbstorganisierte Strukturen zu ersetzen, tauchen einige Fragen auf, wie z.B.

  • Wie wird entschieden? Basisdemokratie, Abstimmungen funktionieren nicht!
  • Können und wollen überhaupt alle Menschen selbst entscheiden?
  • Was ist, wenn große Fehler passieren und keine FK/Manager vorhanden sind?
  • Wer kann Geld ausgeben? Was passiert mit Freigabeprozessen?
  • Was machen die ehemaligen Manager? Braucht die dann keiner mehr?

Diese und weitere Fragen wird Oskar Dohrau anhand vieler persönlicher Erfahrungen und Situationen aufgreifen und zur Diskussion stellen. Dabei wird nicht das Holacracy-Modell im Vordergrund stehen, sondern die Erfahrungen mit einer Struktur, die neue Wege in der Unternehmensführung einfordert.

Oskar Dohrau ist Manager, Developer, Consultant und engagierter Investor. Als begeisterter Entwickler stellt er sich gerne komplexen Aufgaben und schätzt das Schöpferische am Finden und Umsetzen von Lösungen. Zu Beginn seiner Karriere entwickelte er Produkte und Systeme (Industrieroboter, Leitzentralen). Im Laufe der Zeit verschob sich der Fokus auf die Entwicklung von Geschäftsmodellen und Unternehmen, wie beim Aufbau eines neuen Geschäftsbereichs in einem internationalen Unternehmen, der Gründung seines eigenen Unternehmens, der Restrukturierung der Technologieorganisation und Produktentwicklung bei Atronic (jetzt IGT) und zuletzt bei seiner Tätigkeit als CEO der Dewetron Group.

Mit Selbstorganisation basierend auf Holacracy hat Oskar Dohrau eine Lösung für die rasant steigende Dynamik in den Märkten gefunden und bei Dewetron Anfang 2016 in einem Geschäftsbereich erfolgreich eingeführt.